zum Inhalt springen

Empfehlungen zum Abschluss einer Laborhaftpflichtversicherung

Praktika sind Bestandteil der Ausbildung der Chemie-Studiengänge im Haupt- oder Nebenfach an der Universität zu Köln. Hierbei besteht die Gefahr, dass Sie als Studierende/r, Doktorand/in oder Mitarbeiter/in durch Unfälle selber Schäden erleiden oder Schäden an Dritten und/oder Sachen verursachen.
Je nach Status/Beschäftigungsverhältnis sind Sie für einige Schadens Szenarien nicht über die Universität zu Köln versichert. Näheres dazu finden Sie Initiates file downloadhier.

Ab dem SS 17 wird die bislang über das Department für Chemie abgeschlossene Laborhaftpflichtversicherung für Studierende und Doktorand/innen in den Studiengängen Chemie und Biochemie über die Signal Iduna eingestellt!

Wenn Sie sich ab dem 1.4.2017 als Studierende/r oder Stipendiat/in nicht selbst versichern, tragen Sie das Risiko - insbesondere bei Sachschäden und Personenfolgeschäden - haftbar gemacht zu werden.

Wir empfehlen daher dringend allen Studierenden im Haupt- oder Nebenfach Chemie oder Biochemie sowie Stipendiat/innen und Doktorand/innen selbst eine private (Labor-)Haft­pflichtversicherung abzuschließen oder einen Versicherungsschutz über Eltern sicher zu stellen.

Falls Sie sich neu versichern möchten, können Sie sich semesterweise über dieselbe Laborhaftpflichtversicherung versichern, die bislang vom Department für Chemie abgeschlossen wurde. Der Vertrag kann sehr einfach über die entsprechende Opens external link in new windowHomepageseite abgeschlossen werden.