zum Inhalt springen

Beilstein Crossfire

Beilstein Crossfire ist eine Datenbank der Firma MDL, die es möglich macht chemische Daten aus dem Beilstein Nachschlagewerk abzufragen.

Sie finden das Programm unter:
> START > (Alle) Programme > Datenbanken > MDL Crossfire Commander 7.0 > MDL Crossfire Commander 7.0

Startbildschirm:



1) Das weisse Fenster in der Mitte ist das Zeichenfenster. Mit einem Doppelklick öffnet sich ein Zeichenprogramm (in diesem Fall ISIS Draw), mit dem man das gewünschte Molekül in den CrossFire Commander einfügen kann. Unter "OPTIONS >> Select Structure Editor" kann ein anderes Zeichenprogramm gewählt werden. Auf der linken Seite befindet sich der Suchassistent, hier kann man verschiedenene vorgefertigte Suchkriterien auswählen und durch Doppelklick mit in die Suche einbeziehen.



In diesem Fall wurde das Molekül der Acetylsalicylsäure (ASS) gezeichnet und in den Commander eingefügt.
Mit einem Klick auf den Button START SEARCH (rechts unten, wird von ISIS/Draw verdeckt) kann die Suche nach dem Molekül (welches wir ja schon kennen) gestartet werden.





Nun erscheint der Status Report, und das Programm liefert die Ergebnisse, in diesem Fall eine Substanz.
Mit einem Klick auf den VIEW Button sieht man dann das Ergebnis:





Nun wird das Datenblatt der entsprechenden Substanz angezeigt, wichtig ist zunächst die Beilstein Registry Number (BRN, eingekreiste Zahl) ganz oben, die man sich notieren kann, um später die Substanz einfacher wiederzufinden.
Man kann mit dem Beilstein Commander auch nach Substanzen suchen wenn die CAS Nummer (Chemical Abstracts Service) bekannt ist. In den Katalogen für Chemikalien ist sie in der Regel mit abgedruckt!!





Zurück im Hauptfenster ist die Acetylsalicylsäure noch abgebildet, und man kann nun die Suche verändern. Beispielsweise möchte man nun herausfinden wie man dieses Molekül herstellt, und deswegen ändert man die Suchart und aktiviert das Merkmal "as product".
Klick man nun auf START SEARCH wird gefragt wonach gesucht werden soll, und man wählt die Suche in den Reaktionen.






Eine alternative Möglichkeit nach Reaktionen zu suchen ist die Benutzung des Suchassistenten.
Man findet unter "Chemical Properties > Reaction" die Eigenschaften Reactant BRN und Product BRN . Durch einen Doppelklick gelangt die Sucheigenschaft unten in die Suchfelder. Die BRN von Acetylsalicylsäure haben wir eben schon gefunden und tragen sie ein. Als Reaktant habe ich 2-Hydroxybenzoesäure (BRN 774890) ausgewählt.
Ich suche nun nach einer Reaktion bei der das Derivat der Benzoesäure zu ASS reagiert.





Die Suche beginnt und liefert zehn Ergebnisse, die man nun übersichtlich durchforsten kann.
Man gewinnt schon einen Eindruck, welche Moleküle noch eine Rolle in der Reaktion spielen.
Somit kann man die gewünschte Reaktion auswählen, und sich wie bei den Molekülen die Datenblätter ansehen:





Dort findet man eine oder mehrere Beschreibungen der Reaktion, in der die gesuchten Stoffe eine Rolle spielen.
Meist sind die Literaturstellen direkt mit angegeben und man kann sich die Arbeitsvorschrift aus der Bibliothek oder dem Internet heraussuchen.